Corona aktuell

Hygienekonzept und Verhaltensregeln 

 

Stand 11.01.2021

 

gemäß der 2. Verordnung zur Änderung der Neunten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 8. Januar 2021   Verordnung

 

Das Dojo ist vorerst bis zum 31.Januar 2021 geschlossen.

 

Erstes ZOOM-Training des Dojos erfolgreich gestartet. (siehe Termine)

 

 

 

 

*** außer Kraft ***

 

Jeder Teilnehmer (TN) muss sich zu jedem Training vorher beim Verein anmelden (telefonisch beim leitenden Trainer oder per WhatsApp). Eine Teilnahme am Training ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung in der vom Trainer zugewiesenen Trainingseinheit möglich.

 

Über die Anwesenheit werden vom Verein Listen geführt.

 

Das Dojo ist nur in Begleitung eines Trainers unter Berücksichtigung des Mindestabstandes nacheinander zu betreten.

 

Finden an einem Tag zwei Trainingseinheiten hintereinander statt, darf die zweite Gruppe das Dojo erst betreten, wenn die erste Gruppe das Dojo vollständig verlassen hat und der leitende Trainer das erneute Betreten gestattet. Auch während der Wartezeit vor dem Dojo sind die Abstandsregeln einzuhalten.

 

Es darf kein Kontakttraining stattfinden. Ebenso sind Spiele zur Erwärmung, bei denen die Einhaltung des Mindestabstandes nicht garantiert werden kann, zu unterlassen. Das Training wird aus Kihon (Grundschule), Kata und Konditionstraining bestehen.

 

Zuschauer (auch Eltern) sind im Dojo nicht zugelassen.

 

Benutzen von Umkleidekabinen: max 4 Personen gleichzeitig

Duschen: max. 2 Personen gleichzeitig

 

Das im Dojo bereit stehende Handdesinfektionsmittel ist vor jedem Training zu benutzen.

 

Bitte versucht die Nutzung der Toiletten auf ein Minimum zu beschränken.  Für das Händewaschen nach dem Toilettengang liegen keine Handtücher mehr bereit. Bitte bringt euch ein eigenes Handtuch mit !

 

Bei Erkältungssymptomen jeder Art ist die Teilnahme am Training untersagt !

 

 

gez. der Vorstand

 

***  außer Kraft ***